Juni + Juli 2015

____________________________________________________________

Juni + Juli 2015
____________________________________________________________
Montag 8. Juni 2015:
Beginn 19:00 | Tierhaltung neu denken – Landwirtschaft schützen

Montag 15. Juni 2015
Beginn 19:00 | Treffpunkt MAXIMVS
Gespräch über Ideen zum KULTUR MARKT BAERNBURG am 16. Oktober 2015

Montag 22. Juni 2015:
Hinweis auf eine Veranstaltung der Hochschule Anhalt:
Beginn 19:00 | ALTES RATHAUS – Bunge Hörsaal
(Markt 17, 06406 Bernburg – Talstadt)
Burghard Henning, Leiter des Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft:
Landeskonzept für die Hochwasserrückhaltung.
Vorstellung des landesweiten Konzeptes mit dem Schwerpunkt zu den Maßnahmen entlang der Saale und deren Zuflüsse

Henning_Vortrag
Hochwasserkonzept
Bilddokumentation von Joachim Hennecke

Öffentlicher Vortrag mit anschliessender Diskussion
Moderation: Prof. Erich Buhmann. Landschaftsarchitekt BDLA, IFLA
Die Folien zu dem Vortrag von Herrn Hennig erhalten Sie auf der Seite des Landesbetriebes für Hochwasserschutz und Wasserschutz unter Veranstaltungen
Herzlichen Dank für die rege und ernste Diskussion.
Besonderen Dank für den Dank an den Hochwassereinsatz der Studenten, der mitgeholfen hat die Talstadt vor noch größeren Schadem im Jahre 2013 zu bewahren.
Der Bericht zu Vortrag und Diskussion wird nach Freigabe von Herrn Hennig und Herrn Langkammer eingestellt.
Bitte um Geduld.

Montag 29. Juni 2015:
Beginn 19:00 | MAXIMVS – Obere Terrasse
Internationaler Stammtisch mit Themenschwerpunkt:
Betreuung von Flüchtlingen -
Unterstützungskonzepte der Landesregierung.

Einführung durch Frau Susi Möbbeck, Integrationsbeauftragte der Landesregierung.
Gespräch der Integrationsbeauftragten mit Bernburger Flüchtlingen.
juni29
Einführung durch Frau Susi Möbbeck, Integrationsbeauftragte der Landesregierung.
Podiumsdiskussion zur Unterstützung der Integration vor Ort durch die Landesregierung
- Frau Susi Möbbeck, Integrationsbeauftragte der Landesregierung
- Ibrahim Toe und Ibrahima Jakite, Heimberäte der Gemeinschaftsunterkunft in Bernburg
- Dr. Roland Wiermann, Vertreter des Bündnis für Demokratie und Toleranz in Bernburg
Moderation: Vertreter Mitteldeutsche Zeitung (angefragt)

Anschließend Gespräch der Integrationsbeauftragten mit Bernburger Flüchtlingen und interessierten Bernburgern

Wir waren schon immer, und das wird in diesen Tagen besonders deutlich, ein Einwanderungsland. Was macht die Landesregierung um einen möglichst guten „triple win“, also eine Bereicherung sowohl für Einwanderer als auch für das Herkunftsland und das Einwanderungsland möglich zu machen?
Neben dieser grundsätzlichen Ausgangsfrage an die Vertreterin der Landesregierung wollen wir mit Frau Möbbeck in den Dialog aus lokaler Sicht gehen. Die Bereitschaft der Bernburger Bevölkerung sich wir Flüchtlinge zu engagieren ist sehr groß. Der Oberbürgermeister der Stadt Bernburg (Saale) Henry Schütze hat der Gleichstellungsbeauftragte Frau Regina Stein nun auch die Funktion einer Beauftragten für Asylfragen übertragen und dem Landkreis gleich sechs ehrenamtliche Personen als Sozial Lotsen nennen können. In den monatlichen internationalen Stammtischen treffen sich seit Beginn des Jahres viele aus den Vereinen und Kirchengemeinden um mit den Flüchtlingen im Heim in das Gespräch zu kommen. Unter den vielen angeschnittenen Fragen wollen wir Frau Möbbeck folgende Einzelfragen aus den bisherigen Gesprächen mit den Migranten und Bernburgen stellen:
- Wie kann eine Privatperson einen Flüchtling unterbringen (Beispiel MdB CDU-Politiker Martin Patzelt)?
- Ist es richtig, dass die Stadt Bernburg (Saale) keine Kosten durch die höhere Anzahl an Asylbewerber hat?
- Welche Förderung bietet das Land an um Deutschunterricht vom ersten Tag bis zu den Level, der eine Berufstätigkeit ermöglicht, anbieten zu ermöglichen?
Bitte richten zur Vorbereitung auch weitere Fragen schon vorab an: kultur-markt@t-online.de
___________________________________________

Juli 2015
___________________________________________

Montag 06. Juli 2015:
Beginn 19:00 | MAXIMVS – Obere Terrasse
Montagstammtisch zu aktuellen Themen

Montag 13. Juli 2015:
Beginn 19:00 | MAXIMVS – Obere Terrasse
Ideen zum KulturMarktBernburg 2015

Montag 20. Juli 2015:
Beginn 19:00 | MAXIMVS – Obere Terrasse
Mitmach KulturMarktBernburg 2015

Montag 27. Juli 2015:
Beginn 19:00 | MAXIMVS – Obere Terrasse
Internationaler Stammtisch
Themenschwerpunkt: Gemeinsames Musizieren
Jam Session mit Afrikanischen Trommeln

Jam-2015-07-27
Alhassan_2015
Alhassan Nadagombe aus Togo und Jacob Mbessi aus Kamerun lassen die internationale Gruppe World Melange wieder auferstehen. Mit Gregory Kingtakem aus Kamerun haben drei Musiker World Melange aus Bernburg wieder aktiviert. World Melange war ein langjähriges Projekt der Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis. Am vergangenen Montag kamen neben Bernburgern und einer Amerikanerin auch Afrikaner aus Burkina Faso, Benin, Elfenbeinküste und Guinea Bissau zum Neustart. World Melange lädt Bernburger mit Interesse an afrikanischen Trommeln zum mitmachen ein.
World-Melange_Reload_2015
Link: Bilder von Joachim Hennecke von der Session im Juli 2015.
Die nächsten Termine sind die beiden letzten Montage im Monat, 31. August und 28. September 2015, jeweils ab 19:00 im MAXIMVS – Obere Terrasse zum monatlichen Internationaler Stammtisch des Montagsforums. Ziel sind die Auftritte zur Interkulturelle Woche im Salzlandkreis
am Dienstag, den 29. September auf dem KARLSPLATZ BERNBURG und der zum KULTUR MARKT BERNBURG am
Freitag, den 16. Oktober auf dem MARKT in der Talstadt.
Kontakt: Prof. Erich Buhmann, montags-forum@t-online.de