JANUAR 2014 – Dokumentation

____________________________________________________________

JANUAR 2014 Dokumentation
____________________________________________________________

Wir wünschen allen die bisher zu unserem überparteilichen Diskussionsforum gekommen sind, allen die sich vorgenommen haben zu kommen und allen Lesern dieses blogs: Ein gesundes Neues Jahr!
Wieder einmal stehen Wahlen an. Lassen Sie uns bei allen unterschiedlichen Meinungen immer das Miteinander in den Vordergrund stellen.
Nur gemeinsam und mit Zuversicht erreichen wir auch lokal das notwendige „Gemeinwohl für unseren Erdball“.

Januar_2014_logo

Montag 13. Januar 2014
Beginn 19:00 | MAXIMVS Stammtisch oben |
AKTUELLES aus STADT- und KREIS – DOKUMENTATION
mit Thema: Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzepten (ISEK) und Öffentlichkeitsbeteiligung u.a.

Ergebnis: Offener Brief an die Stadtratsfraktionen
Sehr geehrte Fraktionsvorsitzende des Stadtrates der Stadt Bernburg (Saale),
als Ergebnis der Diskussion mit rund zehn Bürgern aus allen Bereichen der Stadt Bernburg (einer Stadträtin, sowie Professoren der Hochschule, Lehrer, Leitende Angestellte und Freiberufler) während des Bernburger Montagsforums am 13. Januar 2014 erlaube ich mir im Namen dieser Bürger in der Anlage einen offenen Brief als Anfrage vor zu legen.

Wir begrüßen die Präsentation der Studentenprojekte am 14.1.2014, und die angekündigten ersten drei Themenabende im Campus Club, fordern aber die reale Umsetzung der im ISEK Entwurf vom 02.12.2013 auf Seite 5 als Planungsmaßstab genannten Beteiligungskultur bei der Erarbeitung solcher für die Stadtplanung langfristigen Festlegungen.

Offener Brief an die Fraktionsvorsitzenden des Stadtrates der Stadt Bernburg (Saale)
Beteiligungsverfahren Stadtenwicklungskonzept ISEK Bernburg

Wir fordern die Fraktion des Bernburger Stadtrates auf, sich dafür einzusetzen, dass ein Beteiligungsverfahren im Sinne der „Arbeitshilfe ISEK“ des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (August 2013) durchgeführt wird und das integrierte Konzept für das gesamte Gebiet der Stadt Bernburg (Saale) entwickelt wird.
Ein Integriertes Stadtenwicklungskonzept ISEK ist entsprechend der „Verwaltungsvereinbarung Städtebauförderung 2013″ Voraussetzung für alle Städtebauförderprogramme des Bundes (z.B. Städtebaulicher Denkmalschutz, Soziale Stadt, Stadtumbau, Aktive Stadt- und Ortsteilzentren).
Ein ISEK sollte daher für den gesamten Bereich der Stadt Bernburg (Saale), das heißt auch für die zum 01.01.2010 eingemeindeten Ortsteile, entwickelt werden, damit eine Förderung für alle zukünftige Anträge aus Stadtbauförderung besteht, ohne dass einzelne Ortsteil benachteiligt werden….
Die weitere Dokumentation und die entsprechenden links finden Sie unter:
http://montagsforum.blogsport.de/aktuell/stadtentwicklung/

------------------------------------------------------------------
Montag 20. Januar 2014
Beginn 19:00 | MAXIMVS Stammtisch oben |
AKTUELLES aus dem Landtag – DOKUMENTATION
Persönliche Vorstellung des Landtagsabgeordneten Olaf Meister, der nun in Nachfolge von Christoph Erdmenger sein Büro GRÜNamMARKT am Markt 15 in Bernburg eröffnet hat.
Meister_1401
Auf besonderen Wunsch des letzten Montagsforums wird Herr Meister auch auf seine Erfahrung als Stadtrat und seinen Erfahrungen bei der Aktivierung der Magdeburg bei der Aufstellung des dortigen integrierten Stadtentwicklungskonzeptes eingehen.

------------------------------------------------------------------
Montag 27. Januar 2014
Beginn 19:00 | MAXIMVS Stammtisch oben |
ENERGIESANIERUNG von HÄUSERN, WAS RECHNET SICH? – DOKUMENTATION
Spitz-1401-1
Das Ingenieurbüro Kerstin Spitz und andere Energieexperten haben interessierte Bernburgern über die Grundlagen der Energiesanierung und über die die verschiedenen Angebote der Energieverbraucherzentrale informiert.
Folgende Fragen wurden erörtert und lebhaft diskutiert:
- Wirtschaftlichkeit der energetischen Sanierung,
- Auswahl der passenden Dämmstoffart
- Fördermittel,
- Ausblick EnEV 2014
Spitz-1401-2
Unterlagen zum Vortrag mit einer Auswahl hilfreicher Links:
handout-spitz-1 „>
Diagramm zur Entscheidung über KFW-Mittel:
handout-spitz-2
Dia-Eenergie-1
------------------------------------------------------------------

Veranstaltungshinweis:
Ernst Paul kam(diesesmal nicht an einem Montag) nach Bernburg:
Donnerstag, 30.1.2014 | 18:00
Stadtbibliothek Bernburg
Zur Buchlesung von Dr. Ernst Paul Dörfler: „Liebeslust der Vögel“ kamen über vierzig Leser

Paul_Liebe-jan14
Ein kleiner Teil nutze die Chance zum anschließenden Gespräch über aktuelle Naturschutzfragen unter der Neuen Bundesregierung in der Sonderbar am Lindenplatz

____________________________________________________________